#Fluffy Lavender aka Pastel Coat

Fluffy Lavender

Heute darf ich euch ganz stolz meinen neuen Wintermantel vorstellen. Eigentlich ist es überraschenderweise tatsächlich viel zu warm, um ihn zu tragen, aber ich konnte es kaum abwarten und habe mich untendrunter für ein sommerliches, weißes, kurzes Lagenkleid von Zara und Lace-Up Heels von Alexandre Birman entschieden.

Um den Wintermantel schwirre ich schon seit Wochen wie eine Fliege um das Obst… nach zahlreichen Anproben bei Maje in den Galeries Lafayette habe ich mich endlich durchgerungen und mir dieses, ehrlich gesagt, ganz schön kostspieligen Wintermantel gekauft. Ich war echt unsicher: der typische Egg-Shape-Schnitt, die doch sehr auffällige Farbe… irgendwie ist das doch eindeutig ein Trend-Teil und kein Klassiker, wie z.B. ein Wollmantel oder Wolltrenchcoat in dunkelblau oder schwarz.

Aber DER WINTERMANTEL IST BESONDERS – für mich besonders schön, besonders bequem und besonders cool! Darum bereue ich es auch nicht, mal ausnahmsweise einem Trend hinterherzuhüpfen ohne Rücksicht aufs Portemonnaie. Und ganz ehrlich: er ist super kuschelig, unglaublich warm, aber dennoch leicht zu tragen. Im Herbst, trage ich ihn sicherlich meist geöffnet, drunter ein Kleid mit Strumpfhose oder Lederhose und Strickjacke. Im Winter lässt er sich dann über einen Knopf schließen – und ein dicker, großer Woll-Schal wäre auch nicht verkehrt, da der Kragen doch relativ offenherzig statt hochgeschlossen ist.

[blockquote text=“Bitte sagt jetzt nicht, das Teil sieht doof aus!?! ;)“ show_quote_icon=“yes“]

PS: So ein Eggshape-Schnitt ist natürlich optisch nichts für jede Frau. Die voluminöse Silhouette lässt einen optisch breiter erscheinen, daher am besten immer mit Highheels, Stiefeln oder Ankle Boots mit Absatz kombinieren- das streckt optisch nochmal ein wenig. Kleine oder sehr kräftige Ladies sollten lieber zu einem klassischen, taillierten Schnitt greifen.

Today, I proudly present you my new winter coat. Actually, it’s currently ways too warm, but I could not wait to wear it. That’s why I went for a white, mini layer dress from Zara underneath plus lace-up heels from Alexandre Birman.

I had an eye on this coat for weeks and it took me several try-ons at Maje at Galeries Lafayette since I decided to buy it. It wasn’t a snip so I was a bit insecure: the typical egg-shape, the eye-catching colour… for sure it’s definitely a trend item instead of a classic one, as for example a navy or black wool coat or wool trench.

Anyway, IT’S A VERY SPECIAL ONE – for me, very pretty, very comfortable and very cool! That’s why I don’t regret to follow this trend and ignore the price tag. To be honest: the coat is super fluffy, incredibly warm but very light-weight. During autumn I will keep it open, with a dress and tights or leather pants and cardigan. In winter, there’s a button to close – for sure, I will add a big wool scarf as the collar is a bit wide instead of high-necked.

[blockquote text=“Please, now don’t tell me I look stupid in this coat!?! ;)“ show_quote_icon=“yes“]

Eggshape is a bit tricky and not the perfect cut for all women. The voluminous silhouette appears wide and without waist, so it’s better to combine it with highheels or heeled boots or ankle boots – they give you an optical stretching. Petite girls or very feminine ladies better go for a more waisted cut.

Coat: Maje
Germain Mantel himmelblau

Heels: Alexandre Birman
Aquazzura Lola leather sandals (similar)